polynesische Sprachen


polynesische Sprachen
polynesische Sprachen,
 
zur ozeanischen Gruppe der austronesischen Sprachen gehörende Sprachen. Sie werden (von insgesamt weniger als 1 Mio. Menschen) auf den meisten Inseln östlich von Fidschi (einschließlich Hawaiis und der Osterinsel) sowie in Neuseeland (Maori) und im melanesischen Raum (v. a. Neuguinea, Ontong Java) gesprochen. Im Lautbestand, der durch die geringe Zahl von Konsonanten (zwischen acht und dreizehn) auffällt, sowie im Wortschatz und in ihrer Struktur sind sie bemerkenswert uniform. Hauptkennzeichen sind: vokalischer Auslaut aller Wörter; Artikel vor dem Substantiv (der im Plural wegfällt); beim Personalpronomen Unterscheidung von Singular, Dual und Plural (der eigentlich ein Trial ist); beim Possessivpronomen, das dem Nomen vorangestellt wird, Unterscheidung zwischen dominantem (durch -a- markiertem) und untergeordnetem (durch -o- markiertem) Besitzverhältnis; erstarrtes Possessivsuffix bei einigen Verwandtschaftsbeziehungen; erstarrte Verbalpräfixe und -suffixe; Bezeichnung von Aspekt und Modus beim Verb durch besondere Partikeln; Verbindung von Verben mit (nachgestellten) richtungangebenden Verben; Prädikat vor Subjekt in der Satzstellung; Dezimalsystem bei den Zahlen.
 
 
A. Pawley: On the internal relationship of Eastern Oceanic languages, in: Studies in Oceanic culture history, hg. v. R. C. Green u. a., Bd. 3 (Honolulu 1972);
 A. Pawley u. R. C. Green: Dating the dispersal of the Oceanic languages, in: Papers of the first international conference on comparative Austronesian linguistics, Bd. 1: Oceanic (ebd. 1973);
 V. Krupa: The Polynesian languages. A guide (a. d. Russ., London 1982).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Polynesische Sprachen — Polynesische Sprachen, diejenige Gruppe der Malaiischen Sprachen, welche auf dem größten Theile der Inseln der Südsee gesprochen wird, mit Ausnahme derjenigen Inseln, welche von Papuas (s.d.) bevölkert sind, also vorzugsweise die Sprachen, welche …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Polynesische Sprachen — Die polynesischen Sprachen bilden einen Zweig des Ozeanischen, einer Untergruppe des Malayo Polynesischen innerhalb des austronesischen Sprachstamms. Die insgesamt 36 Sprachen werden von etwa 900.000 Menschen auf den polynesischen Inseln des… …   Deutsch Wikipedia

  • Malayo-Polynesische Sprachen — Die Malayo Polynesischen Sprachen sind die mit Abstand bedeutendste und sprecherreichste Untergruppe der austronesischen Sprachen. Sie umfassen etwa 1100 Sprachen mit fast 300 Millionen Sprechern. Sie sind weit verbreitet über die Inseln… …   Deutsch Wikipedia

  • Malayo-polynesische Sprachen — Die malayo polynesischen Sprachen sind die mit Abstand bedeutendste und sprecherreichste Untergruppe der austronesischen Sprachen. Sie umfassen etwa 1100 Sprachen mit fast 300 Millionen Sprechern. Sie sind weit verbreitet über die Inseln… …   Deutsch Wikipedia

  • Malaiisch-polynesische Sprachen — Malaiisch polynesische Sprachen. Sie bilden einen weitverbreiteten Sprachstamm, der über die ganze Inselwelt des Stillen Ozeans verbreitet ist und von der Osterinsel im Stillen Ozean bis zur Insel Madagaskar reicht (s. die »Sprachenkarte« mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Malaio-Polynesische Sprachen — Malaio Polynēsische Sprachen, die Sprachen der Völker malaiischer Rasse (s. Malaien) und der malaiisierten Papuastämme (Melanesier und Mikronesier), zerfallen in die Malaiischen Sprachen, die die höchste Entwicklung darstellen (hierzu die… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sprachen Osttimors — Sprachen Osttimors: Von oben links im Uhrzeigersinn: Portugiesisch, Bunak, Tetum, Fataluku. Obwohl das Land nur eine Million Einwohner hat, gibt es eine Vielzahl von Sprachen in Osttimor. Neben alteingesessenen Malayo polynesischen und Papua… …   Deutsch Wikipedia

  • Polynesische Sprache — Die polynesischen Sprachen bilden einen Zweig des Ozeanischen, einer Untergruppe des Malayo Polynesischen innerhalb des austronesischen Sprachstamms. Die insgesamt 36 Sprachen werden von etwa 900.000 Menschen auf den polynesischen Inseln des… …   Deutsch Wikipedia

  • Polynesische Exklave — Das Polynesische Dreieck mit den Hawaiʻi Inseln (1), Neuseeland (2), der Osterinsel (3), Samoa (4) und Tahiti (5) Eine polynesische Exklave ist ein Siedlungsgebiet mit mehrheitlich polynesischer Bevölkerung, welches außerhalb des sogenannten… …   Deutsch Wikipedia

  • Polynesische Expansion — Die Polynesische Expansion oder Austronesische Expansion ist die erste Besiedelung des Pazifischen Ozeans, vor allem Polynesiens. Sie geschah durch Menschen, welche austronesische Sprachen sprechen.[1] Man vermutet, dass Tahiti etwa zur… …   Deutsch Wikipedia